Montag, 25. Juni 2012

Tausend Eindrücke ...


... stürmen auf mich ein, jeden Tag. Ich könnte einfach nur Stunden lang auf die Menschen sehen, die durch die Straßen laufen, in ihren Gesichtern forschen, die fremd und vertraut sind. Jeder Einkauf ist ein Abenteuer. Kontraste ... überall. Wunderschöne Natur, scheinbar unberührt ... und dann wieder brutale Einschnitte dain, Achtlosigkeit. Schönes und Schlimmes nah beieinander, manchmal auch vereint. Zu viel um angemessen darüber zu schreiben ... noch ist es zu viel. 

Aber bald, sehr bald, habe ich einen Schreibtisch (hurra, der Container kommt bald) und dann werde ich ihn ans Fenster stellen, damit ich aufs Meer sehen kann ... Ob dieser Blick all meine Gedanken beruhigen wird?

Foto: C. Dewi




Kommentare:

  1. ein meer, das nur beruhigt, ist kein meer.

    ein meer inspiriert

    beflügelt

    und verführt zu mehr ;-)))

    laß uns an deinem mehrmeer teilhaben, liebes...

    deine in regen und sturm sitzende
    m.w.

    AntwortenLöschen
  2. G'day Dewi,
    wie die Australier sagen würden ;)

    Ich wollte mich mal melden, und dir ein grosses Kompliment für deine Geschichten machen!

    Liebevoll, erschütternd und berührend, fühlend und träumend sind die Wörter die mir dazu einfallen...
    Danke!

    Geniess die Zeit an der Küste, in einem halben Jahr wird sich das Wetter, wenn ich das Bild von der Lage richtig sortiert habe(Süden?), richtig mit Naturgewalten aufwarten...

    Liebe grüsse

    AntwortenLöschen